Blogs‎ > ‎Aktuelles‎ > ‎

Vom Online-Photoeditor zu Trend der Webanwendungen

veröffentlicht um 10.11.2010, 23:48 von Falko Werner   [ aktualisiert: 17.04.2011, 15:09 ]
Gestern bin ich zufällig auf einen interessanten Editor für Fotos gestoßen, den ich dann kurz ausprobieren musste. Ich muss sagen, es ist immer wieder verblüffend, was sich mittlerweiele im Bereich Web-Anwendungen tummelt. Der Browser ist in vielerlei Hinsicht das aktuelle Betriebssystem. So viel Zeit, wie ich im Imternet verbringe, Inhalte aufzunehmen, wird in Zukunft auch immer mehr die Arbeit dort hin verlagert. Privat und geschäftlich, lässt sich so viel interessantes und praktisches auf dem Weg erledigen. Wenn noch vor ein paar Jahren die Arbeit hauptsächlich in speziellen Applikationen erledigt wurde, sind es jetzt mehr und mehr Webanwendungen.
Um auf den Bildeditor zurückzukommen, ein für mich ausreichender Ersatz für Photoshop und GIMP ist: http://www.pixlr.com/editor/
Das Ergebnis, eines kurzen Spiels mit dem Handstand aus Zwischendurch ist hier zu sehen.
Weitere zahlreiche Editoren mit ganz allgemeiner Funktion und auch Spezialisten hat auch die Seite: http://www.ezuca.com/40-free-online-photo-editors/ aufgelistet. Da ist die Flexibilität und Reichhaltigkeit des Internet wieder gut zu erkennen.

Comments